Maimarkt-Turnier startet zum 55. Mal

Mannheim. 24.04.18 |  Das Mannheimer Maimarkt-Turnier (28. April bis 8. Mai 2018) findet in diesem Jahr zum 55. Mal statt. Am ersten verlängerten Wochenende des Traditionsturniers zum Auftakt der „grünen Saison“ steht auf dem Maimarktgelände vom 28. April bis 1. Mai der Dressur-Nachwuchs (U25, Junioren, Junge Reiter, Pony) im Mittelpunkt. Beim zweiten Teil (4. bis 8. Mai) sattelt im MVV- Reitstadion die internationale Elite im Springen, in der Dressur und bei den Para-Equestrians. Mannheim ist, dank seiner hervorragenden Bedingungen für Pferde und Reiter, einmal mehr auch Schauplatz verschiedener Sichtungen. In den drei internationalen U25-Dressurprüfungen können sich die Reiterinnen und Reiter für die U25-Europameisterschaften im niederländischen Roosendaal (13.bis 19. August) empfehlen, zwei Dressurponyprüfungen sind als Qualifikation für die Bundeschampionate vom 29. August bis zum 2. September in Warendorf ausgeschrieben. Die behinderten Dressurreiter bestreiten in der Quadratestadt bereits zum fünften Mal den einzigen Nationenpreis weltweit (außer bei Championaten), für die deutschen „Paras“ ist Mannheim erneut eine erste Standortbestimmung auf dem Weg zu den Weltreiterspielen in Tryon (USA) vom 11. bis 23. September, dem absoluten Saisonhöhepunkt auch für die Parcours-Stars und die Asse der Dressur. - v.l. MVV Vorstandvorsitzender Dr. Georg Müller und Präsident des Reiter-Vereins Mannheim Peter Hofmann. Bild: Markus Prosswitz 24APR18 / masterpress (Bild ist honorarpflichtig - No Model Release!)  BILD- ID 00271 | (Markus Proßwitz / masterpress)

Mannheim. 24.04.18 | Das Mannheimer Maimarkt-Turnier (28. April bis 8. Mai 2018) findet in diesem Jahr zum 55. Mal statt. Am ersten verlängerten Wochenende des Traditionsturniers zum Auftakt der „grünen Saison“ steht auf dem Maimarktgelände vom 28. April bis 1. Mai der Dressur-Nachwuchs (U25, Junioren, Junge Reiter, Pony) im Mittelpunkt. Beim zweiten Teil (4. bis 8. Mai) sattelt im MVV- Reitstadion die internationale Elite im Springen, in der Dressur und bei den Para-Equestrians. Mannheim ist, dank seiner hervorragenden Bedingungen für Pferde und Reiter, einmal mehr auch Schauplatz verschiedener Sichtungen. In den drei internationalen U25-Dressurprüfungen können sich die Reiterinnen und Reiter für die U25-Europameisterschaften im niederländischen Roosendaal (13.bis 19. August) empfehlen, zwei Dressurponyprüfungen sind als Qualifikation für die Bundeschampionate vom 29. August bis zum 2. September in Warendorf ausgeschrieben. Die behinderten Dressurreiter bestreiten in der Quadratestadt bereits zum fünften Mal den einzigen Nationenpreis weltweit (außer bei Championaten), für die deutschen „Paras“ ist Mannheim erneut eine erste Standortbestimmung auf dem Weg zu den Weltreiterspielen in Tryon (USA) vom 11. bis 23. September, dem absoluten Saisonhöhepunkt auch für die Parcours-Stars und die Asse der Dressur. – v.l. MVV Vorstandvorsitzender Dr. Georg Müller und Präsident des Reiter-Vereins Mannheim Peter Hofmann. Bild: Markus Prosswitz 24APR18 / masterpress (Bild ist honorarpflichtig – No Model Release!) BILD- ID 00271 | (Markus Proßwitz / masterpress)

Weiterlesen