Fwd: POL-MA: 30-Jähriger wegen gewerbsmäßigen Diebstahls in Tateinheit …

Gemeinsame Pressemitteilung der
> Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim
>
>   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl
> gegen einen 30-jährigen Mann erlassen.
>
>   Er steht im dringenden Verdacht, am Mittwoch, den 05.12.2018 einen
> Diebstahl begangen und bei der anschließenden Festnahme Widerstand
> gegen Polizeibeamte geleistet zu haben.
>
>   Der Tatverdächtige soll gegen 18:50 Uhr ein Ladengeschäft in
> Heidelberg-Kirchheim betreten und mehrere Lebensmittel in der
> Absicht, diese später nicht zu bezahlen, in seinen Rucksack gepackt
> haben. Beim Passieren der Kassenzone soll der Alarm ausgelöst worden
> sein, woraufhin der Mann die Flucht ergriffen haben soll.
>
>   Zwei bislang unbekannte Zeugen, die sich zufällig ebenfalls im
> Geschäft aufhielten, ergriffen den Verdächtigen und hielten diesen
> fest. Dabei soll der 30-Jährige nach den zwei Männern geschlagen und
> getreten haben.
>
>   Bei der anschließenden Festnahme durch Polizeibeamte wehrte sich
> der Beschuldigte, indem er sich gegen die Haltegriffe sperrte und
> nach den Polizeibeamten trat.
>
>   Am Donnerstagmittag wurde der algerische Staatsangehörige der
> Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Dieser
> erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl.
> Anschließend wurde der Verdächtige in eine Justizvollzugsanstalt
> eingeliefert.
>
>
>