Fwd: POL-MA: Brühl/Rhein-Neckar-Kreis: Junggesellenabschied endet blutig

Ein Junggesellenabschied am
> frühen Sonntagmorgen in Brühl endete blutig. Eine Gruppe von sechs
> Männern feierte am Samstagabend auf dem Rohhofer Straßenfest einen
> Junggesellenabschied. Auf dem Rückweg nach Brühl begegneten sie in
> Höhe der Nibelungenstraße mehreren Männern, die sich sofort
> provozierend und beleidigend verhielten. Im Verlauf eines darauf
> folgenden Wortgefechts und Gerangels zog ein 21-jähriger Mann aus der
> Gruppe der Angreifer ein Messer und stach einem 30-Jährigen damit
> unvermittelt in die Hüfte. Der 30-Jährige ging verletzt zu Boden. Die
> Täter flüchteten zunächst in Richtung Rohrhof, wurden dabei jedoch
> von Zeugen und weiteren Geschädigten verfolgt. Wenig später kehrten
> die Angreifer jedoch zurück und gingen nochmals auf die Männer des
> Junggesellenabschieds los. Dabei kugelte sich der Bräutigam die
> Schulter aus, weitere Geschädigte erlitten durch Schläge und Tritte
> leichte Verletzungen. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung
> Steffi-Graf-Park.
>
>   Im Rahmen einer sofortigen Fahndung im Nahbereich konnten wenig
> später zwei der Täter im Alter von jeweils 24 Jahren festgenommen
> werden. Dabei konnte auch der dritte im Bunde, der den Messerstich
> ausgeführt hatte, ermittelt werden.
>
>   Die beiden Verletzten wurden im Krankenhaus behandelt. Hierbei
> wurde festgestellt, dass der 30-Jährige eine tiefe Schnittverletzung
> im Bereich des Beckenknochens erlitten hatte, die jedoch nicht
> lebensgefährlich war.
>
>   Gegen die drei Angreifer wird nun wegen gefährlicher
> Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.
>
>
>