Fwd: POL-MA: Heidelberg: 31-jähriger Tatverdächtiger wegen des …

Gemeinsame Pressemitteilung der
> Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim:
>
>   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl
> gegen einen 31-jährigen Mann aus Algerien erlassen. Er steht im
> dringenden Verdacht, in zwei Fällen unerlaubt mit Betäubungsmitteln
> Handel getrieben zu haben, in einem Fall in nicht geringer Menge.
>
>   Der Beschuldigte wurde am Donnerstagabend, den 12.07.2018, gegen
> 22 Uhr durch Polizeikräfte im Rahmen der Partnerschaft Sicheres
> Heidelberg an einer S-Bahn-Haltestelle auf dem Vorplatz des
> Heidelberger Hauptbahnhofs kontrolliert. Dabei führte er unter
> anderem über 100 Gramm Marihuana und 50 Gramm Haschisch bei sich.
> Zudem fanden die Polizeikräfte über 1.000 EUR in dealertypischer
> Stückelung.
>
>   Bereits Ende Februar waren im Zimmer des Beschuldigten in einer
> Asylbewerberunterkunft in Eppelheim ca. 63 Gramm Marihuana
> aufgefunden worden.
>
>   Das Amtsgericht Heidelberg erließ auf Antrag der
> Staatsanwaltschaft Heidelberg am Freitagnachmittag, den 13.07.2018,
> Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Im Anschluss wurde er in eine
> Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
>
>
>