Fwd: POL-MA: Heidelberg: 34-jähriger Tatverdächtiger wegen des …

Gemeinsame Pressemitteilung der
> Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim:
>
>   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl
> gegen einen 34-jährigen Deutschen erlassen. Er steht im dringenden
> Verdacht, am 24. Januar 2019 die Filiale eines Geldinstituts im
> Stadtteil Hasenleiser überfallen zu haben.
>
>   Der Beschuldigte soll gegen 17.40 Uhr die Räume des Geldinstituts
> in der Straße Kolbenzeil betreten haben. Hier sei er auf einen am
> Schalter stehenden Angestellten zugelaufen und habe von diesem, unter
> Vorhalt eines langen Messers, die Herausgabe von Bargeld gefordert.
> Nachdem ihm der Bankmitarbeiter mehrere Geldscheine ausgehändigt
> hatte, flüchtete der Täter aus den Geschäftsräumen.
>
>   Durch Auswertung der Videoaufzeichnungen aus dem Geldinstitut und
> weitere intensive Ermittlungsmaßnahmen des Fachdezernats der
> Kriminalpolizeidirektion Heidelberg konnte der 34-jährige Mann aus
> Heidelberg als Tatverdächtiger ermittelt werden. Er wurde am frühen
> Morgen des 09.02.2019 durch Polizeikräfte in der Stuttgarter
> Innenstadt widerstandslos festgenommen.
>
>   Die Bereitschaftsrichterin setzte auf Antrag der
> Staatsanwaltschaft Heidelberg den bereits zuvor erlassenen Haftbefehl
> am 09.02.2019 in Vollzug. Im Anschluss wurde der Beschuldigte in eine
> Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
>
>   Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der
> Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.
>
>
>