Fwd: POL-MA: Heidelberg-Altstadt: „Tausche 25 Euro gegen falschen …

Am Freitag gegen 02 Uhr fragte ein
> 23-Jähriger Mann zwei Männer, die sich in der Unteren Straße vor
> einer Gaststätte aufhielten, ob diese ihm einen 50,- Euro Schein
> wechseln könnten. Der 23-Jährige hielt dabei einen 50,- Euro Schein
> zusammengerollt in seiner Hand.
>
>   Die beiden Männer legten ihre Geldscheine zusammen, hatten jedoch
> nur 25,- Euro parat. Der 23-Jährige nahm daraufhin die 25 Euro,
> übergab seinen zusammengerollten Fünfziger und ging mit zwei weiteren
> Begleitern in Richtung Fischmarkt davon.
>
>   Zwischenzeitlich hatten die zwei Männer erkannt, dass es sich bei
> dem für 25 Euro gewechselten 50-Euro-Schein um eine Fälschung
> handelte. Die Männer nahmen die Verfolgung auf, konnten den
> Beschuldigten und dessen Begleiter einholen. Es kam zu einem Gerangel
> zwischen Beschuldigten, dessen Begleitern und den zwei Geprellten,
> wobei diese leichte Verletzungen davontrugen. Die zwei Begleiter des
> Beschuldigten entfernten sich, der 23-jährige Trickbetrüger konnte
> schließlich der Polizei übergeben werden.
>
>   Nachdem der 23-Jährige gegenüber den Beamten falsche Personalien
> angab, er keine Ausweispapiere mit sich führte, wurde seine Identität
> im Polizeirevier Heidelberg-Mitte zweifelsfrei festgestellt.
>
>   Gegen den 23-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl in anderer Sache
> vor, er wurde nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen in eine
> Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
>
>
>