Fwd: POL-MA: Heidelberg-Wieblingen: Ohne Führerschein Unfall …

Am Montag gegen 22.30 Uhr fuhr in
> der Henkel-Teroson-Straße ein bis dato unbekannter männlicher
> Fahrzeugführer mit einem schwarzen Seat Leon gegen ein am Straßenrand
> geparkten BMW. Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher
> mit platten rechten Vorderreifen von der Unfallörtlichkeit in
> Richtung Kurpfalzring.
>
>   Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete das Geschehen und konnte auch
> das Kennzeichen des flüchtigen Seats ablesen.
>
>   Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Heidelberg-Süd
> überprüfte die Halteranschrift und konnte den beschädigten Seat vor
> der Anschrift feststellen.
>
>   Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung ergaben sich Hinweise
> auf den Unfallverursacher, der gerade aus einem Wohnhaus kam.
>
>   Der Tatverdächtige 28-Jährige sollte einer Kontrolle unterzogen
> werden. Er zeigte sich sofort sehr aggressiv den Polizeibeamten
> gegenüber und händigte keinen Personalausweis aus, weshalb er nach
> Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte. Nun zückte der 28-Jährige
> aus seiner Hosentasche den Seatschlüssel und ballte seine Fäuste. Bei
> der Durchsuchung konnten die Beamten keinen Ausweis auffinden, jedoch
> nahmen diese deutlichen Atemalkoholgeruch vom 28-Jährigen wahr.
> Außerdem ergaben sich Verdachtsmomenten auf eine mögliche
> Drogenbeeinflussung.
>
>   Die Beamten boten dem Tatverdächtigen einen Alkohol- und Urintest
> an.
>
>   Hierauf versuchte der 28-Jährige einen 29-jährigen Polizeibeamten
> einen Kopfstoß zu verpassen. Der Tatverdächtige sollte daraufhin zu
> Boden gebracht werden. Der 28-Jährige schlug und trat den
> Polizeibeamten und biss ihm am Boden liegend ins Bein, außerdem stach
> er mit dem ausgeklappten Fahrzeugschlüssel, den er noch immer in
> seiner Hand hielt, mehrfach auf den Polizisten ein. Die 28-jährige
> Streifenpartnerin wurde ebenfalls durch Tritte verletzt. Außerdem
> beleidigte der Aggressor die Polizeibeamten fortlaufend.
>
>   Nach dem Eintreffen einer weiteren Streifenwagenbesatzung konnte
> man den Angreifer bändigen und ins Polizeirevier Heidelberg-Süd
> verbringen.
>
>   Hier wurden dem 28-Jährigen mehrere Blutproben entnommen. Außerdem
> wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen
> Fahrerlaubnis war. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde
> der Beschuldigte entlassen.
>
>   An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren
> tausend Euro. Der Seat wurde sichergestellt.
>
>   Die angegriffenen Polizeibeamten wurden durch den 28-Jährigen
> teilweise massiv verletzt, zogen sich u.a. Schnitt- und Stichwunden
> am Arm, eine blutige Lippe, Prellungen und Schürfwunden zu.
>
>   Die Ermittlungen u.a. wegen Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne
> Fahrerlaubnis, Fahren unter Alkohol- und Drogeneinwirkung und
> tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte dauern an.
>
>
>