Fwd: POL-MA: MA-Rheinau/ Brühl/ R-N-K: Duo wegen des dringenden …

Gemeinsame
> Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums
> Mannheim
>
>   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ das Amtsgericht
> Mannheim Haftbefehle gegen einen 56-jährigen Mann und eine 56-jährige
> Frau.
>
>   Die Beschuldigten entschlossen sich offenbar vor dem 08.07.2018
> dazu, Brände an Wiesen und landwirtschaftlichen Flächen bzw.
> Erzeugnissen zu legen. In Umsetzung dieses Tatplans sollen die
> Beschuldigten insgesamt 17 Brände gelegt haben, obwohl ihnen
> durchgehend bewusst gewesen sein muss, dass es aufgrund der seit Mai
> 2018 andauernden außergewöhnlich niedrigen Niederschlagsmengen und
> der daraus resultierenden Trockenheit eine erhöhte Brandgefahr
> bestand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen die Tatverdächtigen
> am 08.07.2018 mit ihrer Serie von Brandlegungen begonnen haben, hier
> sollen sie in der Nacht nacheinander unweit voneinander zwei Gebüsche
> nahe der Mannheimer Landstraße in Brühl angezündet haben. Die
> Brandserie sollen sie in den folgenden Tagen fortgesetzt haben und
> immer wieder Brände im Bereich Brühl und Mannheim-Rheinau gelegt
> haben.
>
>   Unter anderem sollen sie am 15.07.2018, gegen 02.30 Uhr zwei
> Strohballen, die auf einem abgeernteten Feld gelagert waren, in Brand
> gesetzt haben. Nur durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr
> konnte ein Übergreifen auf das Feld und ein nahegelegenes erntereifes
> Maisfeld verhindert werden.
>
>   Am 21.08.2018 gegen 21.20 Uhr sollen die Beschuldigten erneut eine
> Grünfläche im Bereich der Schmitzstraße in Brühl in Brand gesetzt
> haben. Hier gerieten eine Grünfläche von 400 m², Hecken und ein
> großer Baum in unmittelbarer Nähe zu einer angrenzenden Wohnbebauung
> in Vollbrand.
>
>   Zu guter Letzt brannten am 23.08.2018 zwischen 02 Uhr und 03 Uhr
> nacheinander im Pferchstücker Weg in Brühl zunächst eine Grünfläche
> neben einem Kleintierzuchtverein und danach ein Busch. Auch diese
> Brände sollen die Beschuldigten gelegt haben. Der beschuldigte
> 56-Jährige wurde nach der letzten Tat in unmittelbarer Nähe zum
> Tatort von Polizeibeamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarau
> vorläufig festgenommen.
>
>   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden die beiden
> 56-jährigen deutschen Beschuldigten am Freitagnachmittag dem
> Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Dieser
> erließ gegen die Beschuldigten Haftbefehle wegen des dringenden
> Verdachts der Brandstiftung sowie der Sachbeschädigung in 16 Fällen
> u.a., aufgrund von bestehender Flucht- und Verdunkelungsgefahr. Die
> Beschuldigten wurden danach in verschiedene Justizvollzuganstalten
> eingeliefert.
>
>   Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des
> Polizeipostens Brühl dauern an.
>
>
>