Fwd: POL-MA: Mannheim: 23-jährige Tatverdächtige wegen des dringenden …

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft
> Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim:
>
>   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen
> eine 23-jährige Frau erlassen. Sie steht im dringenden Verdacht, am
> Donnerstag, 14. März 2019 im Stadtteil Neckarstadt einen Trickbetrug
> zum Nachteil einer 85-jährigen Frau begangen zu haben.
>
>   Die 85-Jährige erhielt am 14.03.2019 gegen 16.00 Uhr den Anruf
> eines angeblichen Polizeibeamten, der vorgab, dass zwei Räuber
> festgenommen worden seien. Diese hätten eine Liste mit sich geführt,
> auf der auch Name, Anschrift und Bankverbindung der 85-Jährigen
> aufgeführt seien. Die Frage, ob sie Bargeld zuhause hätte, bejahte
> die Seniorin. Anhand durchgegebener Seriennummern von Banknoten habe
> der angebliche Polizist anschließend festgestellt, dass die Scheine
> gefälscht seien. Zum Umtausch in echte Scheine käme in Kürze eine
> Beamtin vorbei, um zunächst die angeblich gefälschten Banknoten
> abzuholen. Kurz darauf erschien die 23-Jährige bei der Geschädigten,
> gab sich als Polizeibeamtin aus und nahm die angeblich falschen
> Geldscheine an sich. Anschließend verließ sie die Wohnung der
> 85-Jährigen mit dem Hinweis, gegen 20 Uhr das echte Geld zu bringen.
> Als die angebliche Polizistin bis 20.30 Uhr nicht erschienen war,
> verständigte die Geschädigte die Polizei.
>
>   Die Tatverdächtige konnte aufgrund intensiver Ermittlungen des
> Fachdezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg identifiziert
> und am 16. April 2019 in ihrer Wohnung im Stadtteil Neckarstadt
> festgenommen werden.
>
>   Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen die Tatverdächtige beim
> Amtsgericht Mannheim Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des
> Betrugs in Tateinheit mit Amtsanmaßung erwirkt. Nach der Vorführung
> beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim am
> Mittwochnachmittag wurde die Beschuldigte in eine
> Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
>
>   Inwiefern die Tatverdächtige für weitere ähnlich gelagerte
> Straftaten in Betracht kommt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen
> der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Eigentum
> beim Polizeipräsidium Mannheim.
>
>
>