Fwd: POL-MA: Mannheim-Lindenhof: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft …

Gemeinsame Pressemitteilung der
> Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim
>
>   Am Montagabend kam es gegen 18:40 Uhr in einem Seniorenheim im
> Stadtteil Lindenhof zu einem Messerangriff, bei dem ein 55-jähriger
> Mann schwer verletzt wurde.
>
>   Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen suchte der Tatverdächtige
> das Zimmer seines Vaters auf und fügte dem im Rollstuhl sitzenden
> Mann mit einem bislang unbekannten Werkzeug unvermittelt und von
> hinten zwei Stiche im Halsbereich sowie eine Schnittverletzung im
> Brustbereich zu. Im unmittelbaren Anschluss verließ der mutmaßliche
> Täter den Tatort und flüchtete in unbekannte Richtung. Die dem
> Geschädigten beigebrachten Verletzungen erwiesen sich als nicht
> lebensgefährlich.
>
>   Durch Beamte des Fahndungsdezernats der Kriminalpolizeidirektion
> Heidelberg und des Dezernats für Kapitaldelikte des
> Kriminalkommissariats Mannheim, welches zwischenzeitlich die weitere
> Ermittlungsarbeit übernommen hatte, konnte der Gesuchte schließlich
> am Dienstagabend gegen 17:45 Uhr am Mannheimer Hauptbahnhof
> festgenommen werden.
>
>   Der dringend Tatverdächtige wurde auf Antrag der
> Staatsanwaltschaft Mannheim am Mittwochnachmittag dem
> Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Wie die
> ersten Ermittlungen ergaben, hat der Beschuldigte die Tat
> möglicherweise im Zustand der Schuldunfähigkeit oder verminderten
> Schuldfähigkeit begangen. Das Amtsgericht erließ daher
> Unterbringungsbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Im
> Anschluss wurde der Beschuldigte in ein psychiatrisches Krankenhaus
> eingeliefert.
>
>   Die Ermittlungen des Dezernats für Kapitaldelikte des
> Kriminalkommissariats Mannheim und der Staatsanwaltschaft Mannheim zu
> Tatmotiv und -hintergründen dauern an.
>
>
>