Fwd: POL-MA: Mannheim: Tatverdächtiger auf Antrag der …

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und
> des Polizeipräsidiums Mannheim:
>
> Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim
> Haftbefehl gegen einen jungen Mann mit marokkanischer Staatsangehörigkeit
> erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, einen Diebstahl mit Waffen, eine
> Körperverletzung sowie einen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte begangen
> zu haben.
>
> Der Tatverdächtige soll am Mittwoch, den 06.11.2019, in einem Drogeriemarkt im
> Quadrat E 1 Drogerieartikel im Wert von rund 400 Euro entwendet haben.
> Anschließend habe er sich gegen 19:00 Uhr in ein benachbartes
> Bekleidungsgeschäft begeben. Hierbei führte er eine Tasche mit den zuvor
> entwendeten Artikeln bei sich. Als er von einem Ladendetektiv auf die Tasche und
> deren Inhalt angesprochen wurde, soll er ein Kampfmesser zur Hand genommen und
> dem Detektiv mit dem Knauf des Messers gegen den Kopf geschlagen haben. Danach
> soll der Tatverdächtige ein weiteres Bekleidungsgeschäft im Quadrat P 4
> aufgesucht haben, wo er Damenkleidungsstücke im Wert von rund 700 Euro aus der
> Auslage entnahm. Als währenddessen zwei Mitarbeiter des Besonderen
> Ordnungsdienstes der Stadt Mannheim am Tatort erschienen, soll er die Waren
> weggeworfen und versucht haben, sich einer Kontrolle zu entziehen. Gegen eine
> anschließende Festnahme durch die Ordnungshüter soll sich der Tatverdächtige
> gewehrt haben, indem er nach den Mitarbeitern trat und schlug.
>
> Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim
> Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr
> erlassen. Er wurde nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter und Eröffnung des
> Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
>
> Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers
> Mannheim-Innenstadt dauern an.
>
>