Fwd: POL-MA: Mannheim: Zwei Mercedes-Fahrer rücksichtslos unterwegs – …

Zeugen meldeten der Polizei am Sonntagnachmittag,
> gegen 16.45 Uhr einen goldenen und einen schwarzen Mercedes, die mit
> hoher Geschwindigkeit auf der Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts
> unterwegs waren. Dabei überholten sie sich mehrmals gegenseitig oder
> versuchten, sich zu überholen und gefährdeten durch ihre Fahrmanöver
> andere Verkehrsteilnehmer. Nach Zeugenangaben soll durch die beiden
> Mercedes unter anderem ein Skoda mit GG-Kennzeichen geschnitten
> worden sein, sodass dieser eine Gefahrenbremsung einleiten musste, um
> einen Zusammenstoß zu verhindern. In Höhe der Kreuzung zur Lange
> Rötterstraße sollen die beiden, nachdem die Ampel auf Grünlicht
> geschaltet hatte, mit quietschenden Reifen losgerast sein. In der
> weiteren Folge seien sie bis zum Nationaltheater mit einer
> Geschwindigkeit von fast 100 km/h gerast. An der Einmündung zum
> Friedrichsring bogen beide dann in Richtung Hauptbahnhof ab. Sie
> konnten schließlich auf dem Kaiserring von einer Polizeistreife
> ausgemacht und in Höhe des Quadrats L 12 kontrolliert werden. Die
> beiden Fahrer im Alter von 41 und 43 Jahren wurden mit der
> Unrechtmäßigkeit ihres Fahrverhaltens konfrontiert. Sie wurden jedoch
> nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen noch am Kontrollort wieder
> auf freien Fuß entlassen. Gegen beide wird nun wegen des Verdachts
> des verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt.
>
>   Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Fahrweise der beiden Männer
> geben können, bzw. Geschädigte, die durch die Fahrweise der beiden
> Männer gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier
> Mannheim-Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 zu melden.
>
>
>