Fwd: POL-MA: Weinheim/Hirschberg/Rhein-Neckar-Kreis: Vier …

Am Mittwoch zwischen 16.30 und
> 23.45 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in insgesamt vier Häuser in Weinheim
> und Hirschberg ein.
>
> Um 18.45 Uhr kam die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Bergstraße in
> Weinheim nach Hause zurück und bemerkte, dass die Haupteingangstüre aus der
> Hausrückseite offenstand. Nachdem die Frau die Wohnung betrat, bemerkte sie in
> einem Büro zwei Männer, die daraufhin sofort aus der Wohnung flüchteten. Die
> Bewohnerin lief hinterher auf die Straße und konnte beobachten, wie die Täter in
> Richtung Bahnhof wegliefen. In der Wohnung waren auf beiden Etagen die Räume
> durchsucht und Schränke sowie Schubladen geöffnet worden. Nach dem jetzigen
> Kenntnisstand wurde Schmuck im Wert von über 1.000 Euro entwendet. Die beiden
> Männer waren komplett schwarz gekleidet und trugen Wollmützen, beide waren ca.
> 180 cm groß und hatten eine sportliche Figur. Die Polizei wurde erst später
> verständigt, eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.
>
> Im Büttemerweg in Hirschberg wurde um 21 Uhr ein Bewohner durch Einbruchslärm
> aufmerksam, als er sich bemerkbar machte, flüchteten die Einbrecher. Wie sich
> herausstellte war die Täter über den Rebenweg in den Garten des Anwesens gelangt
> und hatten dort das Küchenfenster aufgehebelt. Beim Öffnen des Fensters fielen
> Gegenstände herunter. Aufgrund dieser Umstände ließen die Täter von ihrem
> weiteren Vorhaben ab und flüchteten.
>
> Zwei weitere Einbrüche wurden in der Goethestraße und dem Burgweg in Hirschberg
> gemeldet. Im Burgweg kletterten die Täter auf den Balkon und hebelten die
> Balkontüre auf. Im Haus wurden sämtliche Schubladen und Schränke geöffnet und
> durchwühlt. Dabei wurden mehrere Hundert Euro Bargeld sowie eine blaue
> Daunenjacke gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. In der
> Goethestraße wurde zunächst das Gittervor einem Fenster im Untergeschoss mit
> brachialer Gewalt aus der Verankerung gerissen und anschließend versucht das
> Fenster aufzuhebeln. Nachdem der Versuch scheiterte, schlugen die Täter die
> Glasscheibe ein und drangen in das Haus ein. Alle Räume wurden durchsucht, was
> entwendet wurde ist bislang noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden
> beläuft sich hier auf ca. 3.000 Euro.
>
> Kriminaltechniker sicherten die Spuren, die weitere Bearbeitung hat die
> Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.
>
> Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt
> haben, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-4444 bei der Kriminalpolizei
> zu melden.
>
> Rückfragen bitte an:
>
> Polizeipräsidium Mannheim
> Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
> Dieter Klumpp
> Telefon: 0621 174-1105
> E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
> www.polizei-bw.de/
>
> Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4459746
>