Multihalle im Herzogenriedpark

Herzogenriedpark. Multihalle.
Zur Bundesgartenschau im Jahr 1975 wurde im Herzogenriedpark die Multihalle gebaut, eine Halle mit einem mehrfach gekrümmten Gitter aus bis zu 35 Meter langen Holzleisten. Die Konstruktion überdacht eine Fläche von 7 400 Quadratmetern, wobei die höchste Höhe 20 Meter und die größte Spannweite 60 Meter beträgt. Geistige Väter der Halle sind die Architekten Carlfried Mutschler, Joachim Langner und Frei Otto. Die Arbeiten von Frei Otto im Leichtbau wie etwa das Münchner Olympiastadions machten ihn zu einem der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Er zählt neben Richard Buckminster Fuller und dem Spanier Santiago Calatrava zu den wichtigsten Vertretern der Organischen Architektur.
Nun steht das Gebäude kurz vor dem Zerfall. Architekten wollen das Gebäude erhalten.