Brand einer Schrotthalde im Hafen

Mannheim. 02.12.16 Wegen eine Brandes in der Mannheimer Neckarstadt werden Anwohner aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es könne zu Geruchsbelästigungen und Sichtbehinderungen in den Stadtteilen Neckarstadt, Lutzenberg, Waldhof, Sandhofen, Schönau, Gartenstadt und Jungbusch kommen, heißt es in der Warn-App KatWarn. Näheres war zunächst nicht bekannt. Bild: Markus Prosswitz 02DEC16 / masterpress (Bild ist honorarpflichtig - No Model Release!) (Markus Prosswitz / masterpress)

Mannheim. 02.12.16 Wegen eine Brandes in der Mannheimer Neckarstadt werden Anwohner aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es könne zu Geruchsbelästigungen und Sichtbehinderungen in den Stadtteilen Neckarstadt, Lutzenberg, Waldhof, Sandhofen, Schönau, Gartenstadt und Jungbusch kommen, heißt es in der Warn-App KatWarn. Näheres war zunächst nicht bekannt. Bild: Markus Prosswitz 02DEC16 / masterpress (Bild ist honorarpflichtig – No Model Release!) (Markus Prosswitz / masterpress)

 

Weitere Bilder in der Datenbank

Großbrand im Mannheimer Hafen

Bei der Metall- und Schrotthandlung Thyssen-Sonnenberg im Mannheimer Hafen ist ein Großbrand ausgebrochen. Die Rauchwolke ist weithin sichtbar, über dem Hafen wabert dichter beißender Qualm. Die Stadt hat per Katwarn eine Warnung für die Neckarstadt und die nördlichen Stadtteile ausgesprochen. Anwohner werden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.
Es könne zu Geruchsbelästigungen und Sichtbehinderungen in den Stadtteilen Neckarstadt, Luzenberg, Waldhof, Sandhofen, Schönau, Gartenstadt und Jungbusch kommen, heißt es. Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr sind in der Lagerstraße im Einsatz, ein Feuerlöschboot pumpt Wasser aus dem Hafenbecken und speist damit die Wasserwerfer. Weitere Einsatzkräfte sind unterwegs, man richtet sich auf einen längeren und größeren Einsatz ein.